Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Auch Paderborner Polizisten verletzt

Mehr als 200 Polizisten sind im Einsatz in Hamburg schon verletzt worden. Die Zahl der verletzten Demonstranten ist völlig unklar.

Bei den Ausschreitungen im Umfeld des G20-Gipfels in Hamburg sind auch zwei Polizisten aus Paderborn leicht verletzt worden. Die beiden Beamten waren nicht im Zentrum der gewalttätigen Auseinandersetzungen im Schanzenviertel, sondern weiter weg eigentlich nur zum Regeln des Verkehrs eingesetzt. Autonome Randalierer bewarfen ihren Streifenwagen mit Steinen und Gehwegplatten. Als die Windschutzscheibe splitterte, erlitten die Paderborner Schnittverletzungen. Beide werden ihren Einsatz heute beim G20-Gipfel aber durchziehen und stehen in ständigem Kontakt mit ihrer Dienststelle.