Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Aufnahmestopp bei der Paderborner Tafel

Die Paderborner Tafel muss vor dem aktuellen Ansturm kapitulieren. Sie hat einen Aufnahmestopp beschlossen, der ab Montag gilt und bis Ende Januar dauern soll. Zurzeit kommen gut 2.900 Bedürftige pro Woche, um sich mit günstigen Lebensmitteln zu versorgen. Die Tendenz war zuletzt stark steigend. Und die Ware reicht dafür nicht mehr aus, so der Leiter der Tafel, Uwe Hoffmann. Seit der Gründung der Paderborner Tafel im Jahr 2000 sei eine so extreme Maßnahme nur drei, vier Mal nötig gewesen.