Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Ausbildungsabbrüche auf Rekordniveau

Die Zahl der Ausbildungsabbrecher im Hochstift und der Region hat einen neuen Höchststand erreicht. Die Industrie- und Handelskammer hat knapp 2.000 sogenannte Löschungen gezählt. Damit endet mehr als jede fünfte Lehre vorzeitig.
Das sind die höchsten Zahlen in den vergangenen 20 Jahren. Besonders oft ist das Gastgewerbe betroffen. Meistens liegen in dieser Branche Wunsch und Wirklichkeit zu weit auseinander, sagt die IHK. Die Ursachen für einen Ausbildungsabbruch sind aber sehr unterschiedlich. Eine große Rolle spielen laut einer bundesweiten Studie persönliche Gründe, schlechte Vermittlung von Ausbildungsinhalten und ungünstige Arbeitszeiten.
Aber: Knapp 270 Verträge wurden in der Region schon vor Beginn der Ausbildung gelöst. Dann bekamen die Jugendlichen meist einen Studienplatz oder eine andere Lehrstelle.