Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Auto brennt nach Unfall

Auf der Bahnhofstraße in Paderborn hat sich ein dramatischer Unfall ereignet: vier Menschen erlitten zum Teil schwerste Verletzungen, einer der Wagen brannte komplett aus. Auf der Kreuzung Bahnhof- / Balhornstraße waren am Samstagnachmittag zwei Autos zusammengestoßen.  Einer der Wagen schleuderte gegen einen Ampelmasten, der Motor- und Getriebeblock flog durch den Aufprall mehrere Meter weit auf die Straße. Das Auto ging in Flammen auf, die Rauchsäule war schon von weitem zu sehen.  Passanten brachten den schwerverletzten Fahrer in Sicherheit. Das andere Auto rutschte über die Kreuzung, die Beifahrerin wurde eingeklemmt. Einen Jungen auf dem Rücksitz holten ebenfalls Passanten aus dem Gefahrenbereich. Zwei Rettungshubschrauber aus Bielefeld und Göttingen flogen die verletzte Frau und den Fahrer des anderen Autos in Krankenhäuser, der Junge kam ins Paderborner St. Vincenz.  Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit rund 40 Einsatzkräften an, die Paderborner Bahnhofstraße war rund fünf Stunden gesperrt.