Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bad Lippspringe soll verbessert werden

Im Bad Lippspringer Haushalt wird Ende 2019 mit einem Minus von knapp zwei Millionen Euro gerechnet. Das hat Bürgermeister Andreas Bee am Mittwochabend bei der Haushaltsvorstellung erklärt. Die Steuern werden deswegen steigen müssen.

Denn mit der Erhöhung hätte Bad Lippspringe pro Jahr rund 160.000 Euro mehr in der Kasse. Im nächsten Jahr rechnet man mit Einnahmen in Höhe von 36 Millionen Euro. Die werden die geplanten Ausgaben von 38 Millionen Euro allerdings nicht decken können. Im nächsten Jahr möchte die Stadt das Freibad sanieren. Die Gesamtschule wird erweitert und der Feuerwehrgeräteschuppen soll erneuert werden. Außerdem hat die Stadt vor, Geld in den Breitbandausbau zu stecken. Insgesamt sind Investitionen in Höhe von acht Millionen Euro geplant. Bürgermeister Andreas Bee spricht davon, Bad Lippspringe 2019 durch das Geld zu verbessern.