Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bad Wünnenberg mit Finanzproblemen

Die Finanzlage der Stadt Bad Wünnenberg bleibt wie in vielen anderen Kommunen angespannt. Am Abend wurde im Rat der Haushaltsplan für das kommende Jahr vorgestellt und zwischen Einnahmen und Ausgaben klafft eine Lücke von gut 1,5 Millionen Euro. Bürgermeister Christoph Rüther warnt: Wenn es so weiter geht, droht der Stadt irgendwann die Finanzaufsicht durch das Land. Trotzdem sollen die Steuern und Gebühren in Bad Wünnenberg stabil bleiben. Rüther ärgert sich vor allem über die geplante Erhöhung der Kreisumlage: Bad Wünnenberg muss dann fast 10 Millionen Euro abführen, das ist ein Drittel der Gesamtausgaben. Erfreulich ist die Entwicklung der Gewerbesteuer: Die Einnahmen sollen im kommenden Jahr weiter steigen. Investieren will die Stadt Bad Wünnenberg insgesamt gut 7,6 Millionen Euro, vor allem in die Schulen und Kindergärten und in schnellere Internet-Verbindungen.