Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bauernhofmord-Prozess: Angeklagter bricht zusammen

Im Prozess um den sogenannten Bauernhofmord bei Delbrück-Lippling gab es am Nachmittag vor dem Bielefelder Landgericht dramatische Szenen. Kurz nach einer Verhandlungspause sackte einer der Angeklagten zusammen und blieb zunächst regungslos liegen. Ein sofort alarmierter Notarzt untersuchte den 49jährigen – anschließend wurde er ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen wird ein epileptischer Anfall vermutet. Vor Wochen soll es schon einen ähnlichen Vorfall mit dem Angeklagten in der Bielefelder JVA gegeben haben.