Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Baumgart: SCP jetzt "gejagt"

Mit dem Heimspiel gegen Preußen Münster beginnt für die Fußballer des SC Paderborn morgen die letzte englische Woche in diesem Jahr. Und der Drittligist will natürlich die Tabellenspitze verteidigen.

Das wird laut Trainer Steffen Baumgart aber nicht so einfach wird, wie es die Tabelle aktuell darstellt. Spiele gegen Münster seien ein hartes Stück Arbeit. Während der SCP mit 19 Punkten auf Platz Eins steht, dümpelt Münster mit nur zwei Siegen bislang im Tabellenmittelfeld herum. Laut Baumgart ist der SCP jetzt das Team, das „gejagt wird“.
In dieser Saison gab es das Duell zwischen Paderborn und Münster ja schon in der ersten Runde des Westfalenpokals. Da konnte sich der SCP mit 3:1 durchsetzen. Verteidiger Christian Strohdiek ist wieder im Training, soll aber noch nicht von Anfang spielen. Mittelfeldspieler Christopher Antwi-Adjei (Foto) plagt sich mit den Folgen einer Prellung herum.
Morgen hofft der SCP auf 10.000 Zuschauer. Bis gestern Mittag gingen 5.500 Tickets über den Tresen.