Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Baustellenampel auf B64 sorgte für Ärger

Eine unangekündigte Baustellenampel auf der B64 hat heute Morgen viele Stunden lang für Ärger und Verspätungen gesorgt. In Höhe der Abfahrt Paderborn-Neuenbeken staute sich der Verkehr teilweise bis hinter Altenbeken-Buke zurück.

Bis zu einer Stunde standen etliche überraschte Pendler heute Morgen in Richtung Paderborn im Stau. Die verantwortliche Baufirma hatte wohl einfach mit ihren Arbeiten begonnen, ohne darüber zu informieren. Erst am späten Vormittag löste sich der Verkehrsknoten langsam auf. Mittlerweile ist die Baustellenampel außer Kraft, der Verkehr rollt wieder. Nach dem Chaos heute Morgen wollen sich nun Baufirma und Polizei morgen Mittag zusammensetzen und den Ampel-Einsatz neu überdenken. Dass die Baustellenampel in den nächsten Tagen oder Wochen nochmal benötigt wird, steht aber wohl außer Frage. Grund für die Baustelle ist die Einrichtung einer dauerhaften Ampelanlage auf der B64. Sie soll aber erst Ende des Jahres kommen. Zurzeit laufen dort die Tiefbauarbeiten - deshalb ist aktuell auch die Zufahrt von der B64 auf die K1 in beide Richtungen gesperrt.