Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Betriebsversammlung bei Finke

Bei Finke in Paderborn bekommen die Mitarbeiter heute möglicherweise etwas mehr Klarheit. Auf einer Betriebsversammlung soll erklärt werden, wie der Sozialplan aussieht, auf den sich die neue Unternehmensleitung und der Betriebsrat geeinigt haben.

Das Möbelhaus wird ja bekanntlich zum 31. März geschlossen, die Verwaltung dann spätestens zum Jahresende. 340 Mitarbeiter sind von der Schließung betroffen. Viele haben aber bereits gekündigt. Für Kritik sorgte darum vor ein paar Tagen eine so genannte Bleibeprämie. Wer bis zum Ende in Paderborn bleibt, soll zum Schluss ein dreifaches Bruttogehalt als Prämie bekommen. In der Verwaltung hat laut der NW wohl die Hälfte der Mitarbeiter einen entsprechenden Vertrag unterschrieben. Auf die anderen soll Druck ausgeübt worden sein. Wer einen anderen Job findet muss demnach trotz der Schließung die volle Kündigungsfrist einhalten. Die beträgt teilweise bis zu sechs Monate.