Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Betrüger in Beverungen

In Beverungen sind offenbar Betrüger unterwegs, die im Namen der BeSte Stadtwerke Haustürgeschäfte abschließen wollen. Darauf weist das Unternehmen in einer Pressemitteilung hin. Türöffner sei dabei, dass angeblich Zähler abgelesen werden müssten. Die Täter versuchten dann, von den Bürgern eine Unterschrift für langfristige Stromlieferungsverträge zu bekommen. Die BeSte Stadtwerke weisen darauf hin, dass sie solche Geschäfte nie an der Haustür abwickeln. Im Zweifelsfall sollten sich die Bürger per Telefon rückversichern.

Produktion des Delbrücker Elektrokleinwagens Karo stockt weiter
Die Produktion und die Auslieferung des Elektrokleinwagens Karo liegen erstmal weiter auf Eis. Das hat der Delbrücker Autohersteller Artega auf Radio Hochstift-Anfrage bestätigt. Aktuell fehlt noch...
Erste Arbeiten für Rathausneubau in Delbrück beginnen
Der Startschuss für den Rathausneubau in Delbrück fällt am kommenden Montag. Der ehemalige Sparkassen-Veranstaltungsraum soll erst entkernt und dann abgerissen werden. Bürgermeister Werner Peitz...
Vermisste Bad Lippspringerin verunglückt?
Im Fall der vermissten Frau aus Bad Lippspringe geht die Polizei in Baden-Württemberg von einem Unfall aus. Die Behörden vermuten, dass die 26-Jährige bei einer Wanderung in abgelegenem Gelände...
Paderborner Finke-Mitarbeiterin erkämpft 35.000 Euro Abfindung
Die Hartnäckigkeit einer ehemaligen Mitarbeiterin des Paderborner Finke-Möbelhauses hat sich jetzt ausgezahlt. Das Landesarbeitsgericht in Hamm sprach der Paderbornerin eine deutlich höhere Abfindung...
Drei Kitas in Bad Driburg, Steinheim und Erkeln von Corona betroffen
Drei Kitas im Hochstift sind aktuell von Corona-Fällen betroffen. In den Kindertagesstätten St. Raphael in Brakel-Erkeln und Klabautermann in Steinheim muss je eine Gruppe schließen. Der Kindergarten...
Warburger Bankfiliale von Polizei umstellt
Polizisten haben am Abend die Volksbank-Filiale in der Warburger Innenstadt umstellt. Angeblich sollen sich mehrere Personen unerlaubt darin aufgehalten haben. Als die Beamten vor Ort waren, war...