Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Betrügerbande vor Gericht

In Nürnberg stehen ab heute vier Mitglieder einer bundesweit agierenden Betrügerbande vor Gericht, die auch in Paderborn ihr Unwesen trieb. Die vier Männer sollen an den Türöffnern von Banken gezinkte Kartenlese-Geräte angebracht haben. An den Geldautomaten installierten sie angeblich Kameras, um die PIN-Nummern der Kunden auszuspähen. Mit den Daten fälschten sie dann laut Anklage Geld- und Kreditkarten und plünderten so auch die Konten von Bankkunden in Paderborn. Die Opfer der Rumänen-Bande sollen dadurch insgesamt über 675.000 Euro verloren haben. Wegen der Zunahme der sogenannten "Skimming"-Betrugsfälle ("abschöpfen") haben viele Geldinstitute die Kartenlesegräte an ihren Türen deaktiviert.