Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Betrunken Gefahrgut-Unfall gebaut

Quelle: Feuerwehr

Ein Unfall auf der A44 bei Bad Wünnenberg hat die Feuerwehr im Kreis Paderborn über sieben Stunden lang auf Trab gehalten. Dort ist ein LKW-Anhänger mit Gefahrgut umgekippt. Wer den Lastwagen gefahren hat, ist noch unklar.

In dem LKW waren nämlich zwei Männer. Beide bestreiten, gefahren zu sein und beide waren offenbar betrunken. Einer von Ihnen ist nach dem Unfall noch zu Fuß geflüchtet, die Polizei konnte ihn aber schnappen. Der LKW war gegen 22 Uhr auf der A44 in Richtung Kassel unterwegs. Kurz hinter dem Kreuz Wünnenberg-Haaren kam er von der Fahrbahn ab, stellte sich quer und der Anhänger kippte auf dem Grünstreifen um. Bei der Unfallaufnahme hat die Polizei einen beißenden Geruch wahrgenommen. Ein Blick in die Papiere bestätigte: Der LKW transportierte Gefahrgut. Die ätzenden Stoffe sind auf dem Grünstreifen zum Teil ausgelaufen. 27 Feuerwehr-Fahrzeuge unter anderem aus Bad Wünnenberg, Delbrück und Paderborn waren vor Ort. Die Strecke musste für knapp sieben Stunden gesperrt werden.