Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Betrunkene randalieren in Nieheim

Ein Mann aus Nieheim und sein erwachsener Sohn haben am Wochenende betrunken randaliert. Die beiden tobten zunächst in einer Nieheimer Kneipe, wo sie einen Gast verletzten und eine Tür beschädigten. Anschließend setzte sich der 61-jährige in sein Auto und fuhr mit seinem 26 Jahre alten Sohn weg. Dabei baute er zwei kleinere Unfälle. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht und Sachbeschädigung.

22 Autofahrer in Salzkotten und Paderborn nicht angeschnallt
22 Fahrer, die nicht angeschnallt waren: So viele Männer und Frauen wurden von der Polizei heute in Paderborn und Salzkotten erwischt. Im Rahmen einer sogenannten Schwerpunktkontrolle stand das Thema...
Paderborner MdB Linnemann überzeugt CDU-Frauenquote nicht
Der Paderborner CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Linnemann ist von der aktuell diskutierten Frauenquote in der Union nicht wirklich überzeugt. Zumindest glaubt er, dass durch eine Frauenquote der...
Große Spende auch ohne Libori-Radtour
Eine geplante, sogenannte Libori-Tour von Rennradfahrern aus Paderborn-Schloß Neuhaus fällt vorerst der Corona-Pandemie zum Opfer. Die damit verbundene Spende fließt aber trotzdem. Der Ambulante...
Bundesministerin Klöckner in Marienmünster
Die Technische Hochschule OWL hat heute Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner in Marienmünster empfangen. Die Ministerin kam, um sich über den Studiengang Precision Farming der TH am Standort...
Renaturierung der Beke in Paderborn-Neuenbeken verzögert sich
Der zweite Teil der Beke-Renaturierung in Paderborn-Neuenbeken lässt weiter auf sich warten. Eigentlich stand schon zum Frühjahr 2020 der Neubau einer Brücke über die Beke an. Da es noch...
12.000 zusätzliche Wohnungen im Hochstift seit 2010
Seit dem Jahr 2010 sind im Hochstift gut 12.000 zusätzliche Wohnungen entstanden. Das geht aus Zahlen des Landes NRW hervor. Besonders im Kreis Paderborn wurde kräftig gebaut. Hier konnte die Anzahl...