Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Betrunkener hängt an Ampel

Wegen einer vermeintlichen Wette hat sich ein junger Mann am Morgen in Delbrück in eine lebensgefährliche Lage gebracht. Der 23-Jährige war eine Ampelanlage hinaufgeklettert. 

Die Geschichte ist zum Glück noch mal gut ausgegangen. Aber sie beweist den Zusammenhang zwischen Alkohol und Leichtsinn. Der 23-Jährige war nämlich ziemlich betrunken, als er heute gegen fünf Uhr morgens in Delbrück an dem Ampelmast hochkletterte. Eine Polizeistreife kam zufällig vorbei und sah den jungen Mann, der sich mit Armen und Beinen an den waagerechten Arm der Ampelanlage klammerte. Weil er völlig hilflos war, rief die Polizei die Feuerwehr. Bevor die Rettungskräfte da waren, ließ sich der 23-Jährige fallen und stürzte auf die Straße. Er kam per Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Polizei erstattete Anzeige gegen den Mann, der seine waghalsige Ampel-Klettertour mit einer Wette begründete.