Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Beurlaubter Pfarrer in Willebadessen: Missbrauchsvorwurf

Nach der Beurlaubung eines Pfarrers in Willebadessen ist bekannt geworden, dass es um einen Missbrauchsvorwurf geht. Die Paderborner Staatsanwaltschaft prüft jetzt laut einem Zeitungsbericht, ob die Tat verjährt ist. Wie lange sie zurückliegt und wo sie sich abgespielt haben soll, wollen die Ermittler nicht sagen. Auch die Schwere des Vorwurfs bleibt unklar. Der beurlaubte 57-jährige Pfarrer war 2014 aus Steinheim nach Willebadessen gewechselt.