Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bewährung für Sozialbetrug

Das Landgericht hat einen ehemaligen Paderborner Fitnessstudiobetreiber verurteilt. Er bekam eine 21-monatige Bewährungsstrafe und 80 Sozialstunden. Der Paderborner hatte drei Jahre lang für seine Aushilfskräfte keine Sozialabgaben gezahlt und so rund 8000 Euro gespart. Der Betrug ist erst nach der Beschwerde einer Aushilfskraft beim Finanzamt aufgefallen. Ein zweiter Geschäftsführer führte die Masche weiter – der sitzt jedoch wegen anderer Straftaten noch bis 2016 im Gefängnis.