Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bewährungsstrafen für Messerangriff

Wegen einer Messerattacke am Paderborner Westerntor hat das Landgericht vier junge Männer verurteilt. Der mutmaßliche Haupttäter erhielt am Nachmitttag vierzehn Monate Haft auf Bewährung wegen gefährlicher Körperverletzung.

Ob der 24-Jährige tatsächlich zugestochen hat, konnten auch vier Prozesstage und mehrere Zeugen nicht genau klären. Zwar hatte ein Freund des Hauptangeklagten ausgesagt, der 24-Jährige habe ihm den Messerstich gestanden. Das war den Richtern aber zu wenig für ein Urteil wegen versuchten Totschlags. Seine drei Kumpel sprach das Gericht ebenfalls auf Bewährung schuldig, allerdings ohne eine konkrete Strafe zu verhängen. Das passiert erst bei einem weiteren Vergehen. –
Die vier Angeklagten hatten sich im Mai heftig mit einem 18-Jährigen gestritten, es ging um eine Frau. Der junge Mann bezog Prügel und wurde niedergestochen. Ärzte mussten den 18-Jährigen durch eine Notoperation retten.