Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bilster Berg in Bad-Driburg-Pömbsen macht weiter Minus

Die Rennstrecke Bilster Berg in Bad Driburg-Pömbsen macht weiter Verluste. Im Bundesanzeiger sind jetzt die Geschäftszahlen für 2018 nachzulesen – und die sind wieder negativ.

Nach rund 142.000 Euro im Jahr 2017 lag der nicht durch Eigenkapital abgedeckte Fehlbetrag 2018 bei mehr als 147.000 Euro. Die Bilster Berg Resort GmbH in Bad Driburg-Pömbsen hatte zum Jahresende Verbindlichkeiten von mehr als sechs Millionen Euro bei einem Eigenkapital von 20 Millionen Euro. Aus den Informationen im Bundesanzeiger ergibt sich, dass die Gesellschaft bisher nie schwarze Zahlen geschrieben hat. Aktuell laufen noch mehrere Gerichtsverfahren um die Rennstrecke. So geht die Gesellschaft zum Beispiel gegen eine Entscheidung des Kreises Höxter vor. Der hatte den Betreibern keine höheren Lärmwerte und damit auch keine Ausweitung des Betriebs erlaubt.