Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bombenentschärfung: Danke!

Paderborns Bürgermeister Michael Dreier dankt nach der erfolgreichen Evakuierungsmaßnahme allen Helfern und Einsatzkräften. Die größte Aktion dieser Art in der Paderborner Nachkriegsgeschichte funktionierte gestern so gut wie reibungslos.

26.300 Menschen mussten ihre Wohnungen und Häuser verlassen – darunter auch 500 Altenheimbewohner und Krankenhauspatienten. Ihre Rückverlegung nach der Entwarnung hat nach ersten Angaben ebenfalls geklappt. Schon am Nachmittag war allerdings eine schwerstkranke Frau in einem Ausweichkrankenhaus gestorben.
Die Entschärfung des 1,8 Tonnen schweren Blindgängers verzögerte sich: Die Kampfmittelräumer konnten erst zwei Stunden später als geplant mit ihrer Arbeit beginnen, weil sich mehrfach Menschen im Sperrbezirk aufhielten. Auch einer der drei Zünder des Blindgängers machte zunächst Probleme.