Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bosseborn: 100.000 Euro gefunden

Das mutmaßliche Folterpaar aus Höxter-Bosseborn hat seine Opfer offenbar nicht nur körperlich misshandelt, sondern auch finanziell völlig ausgenommen.  Die Polizei bestätigte auf Anfrage von  Radio Hochstift, das die beiden 100.000 Euro von den Frauen erhalten haben sollen.
Das ist eine Größenordnung, mit der niemand gerechnet hat, anfangs ging es bei den Ermittlungen vor allem um die körperlichen Misshandlungen der Opfer in Höxter-Bosseborn. Jetzt wird klar, dass das mutmaßliche Folterpaar es wohl auch massiv auf Geld abgesehen hatte. Daneben hat die Polizei auch Meldungen des „Spiegel“ als richtig bezeichnet, dass im Haus der Paares 20 Handys gefunden wurden. Sie stammten zum Teil von den Opfern, einige seien aber auch den mutmaßlichen Tätern zuzuordnen. Vom Handy einer Verstorbenen soll ja die Mitbeschuldigte Angelika W. noch SMS-Nachrichten verschickt haben, um das Verschwinden der Frau zu verschleiern. Die Polizei rechnet mit weiteren Opfern.

Neuer Hornbach-Bau soll im Herbst in Paderborn starten
Ein Baumarkt mit Gartencenter und Drive-In – das könnte in gut anderthalb Jahren in Paderborn Realität sein. Nach Radio Hochstift-Informationen soll der Bau des neuen Hornbach noch in diesem Herbst...
Zweiter Bauabschnitt am Salzkottener St. Josef Krankenhaus startet bald
Am Salzkottener Krankenhaus St. Josef sollen in wenigen Tagen die Arbeiten für den nächsten Bauabschnitt beginnen. Ende des vergangenen Jahres war ein neuer Anbau mit vier Operationssälen eröffnet...
Riesiger Bundeswehr-Hubschrauber landet auf Flugplatz Höxter-Holzminden
Der Flugplatz Höxter-Holzminden ist heute Schauplatz einer Bundeswehr-Übung. Ein sogenannter NH90-Hubschrauber wird dort ab 10 Uhr gleich zweimal landen und Passagiere aussteigen lassen. Das sind...
Großbrand in Rimbeck: Etwa eine halbe Million Euro Schaden
Nach dem Großbrand in Warburg-Rimbeck am Samstag ist die Schadenssumme inzwischen ermittelt. Die Polizei geht von einem Schaden von etwa einer halben Million Euro aus. Am Wochenende war das Feuer in...
Paderborn testet digitales Parken
Die Stadt Paderborn hat damit begonnen, das digitale Parken zu testen. Durch Sensoren soll in Zukunft festgestellt werden, welche Parkplätze in der Innenstadt noch frei sind. Die Daten werden in...
Uni Baskets Paderborn erhalten Lizenz für nächste Saison
Nach dem coronabedingten Abbruch des Spielbetriebs in der zweiten Basketball-Bundesliga, steht der nächsten Saison für die Uni Baskets Paderborn nichts im Weg. Die Basketballer haben die Lizenz für...