Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bosseborn: Opfer zu Abschiedsbriefen gezwungen

Das mutmaßliche Folterpaar aus Höxter-Bosseborn soll seine Opfer gezwungen haben, Abschiedsbriefe zu schreiben. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ heute in seiner Titelgeschichte. Demnach haben die Ermittler Briefe der beiden getöteten Frauen in dem Bosseborner Haus sichergestellt. Außerdem fanden Kripobeamte dort laut Spiegel auch Schreiben von weiteren Opfern. Darin hätten die gefolterten Frauen versichert, sie seien mit der Misshandlung durch ihre Peiniger einverstanden.