Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bosseborn-Prozess: Zeugen sagen erstmals aus

Im Prozess um das mutmaßliche Folterpaar aus Höxter-Bosseborn dürfte es heute richtig spannend werden. Zum ersten Mal sollen vor dem Paderborner Landgericht Zeugen aussagen. Unter anderem kommen Nachbarn des sogenannten Horrorhauses zu Wort, und allein da dürften den Prozessbeteiligten etliche Fragen unter den Nägeln brennen: Was haben die Nachbarn in Höxter-Bosseborn tatsächlich mitbekommen? Inwieweit hatten sie Kontakt zum mutmaßlichen Folterpaar? Neben den Nachbarn sollen auch drei Zeugen aus Bad Gandersheim gehört werden. Das Trio soll aus dem Umfeld des zweiten Todesopfers Susanne F. stammen – sie kam ja gebürtig aus der niedersächsischen Stadt Bad Gandersheim. Eigentlich sollten die Zeugen schon vergangene Woche aussagen – da fiel der Prozess vor dem Paderborner Landgericht aber aus, weil ein Richter krank war.