Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Bosseborn: Weitere Opfer identifiziert

Im Fall um das mutmaßliche Folterpaar von Höxter-Bosseborn hat die Mordkommission in Bielefeld drei weitere Opfer identifiziert. Die Frauen kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und sind von den Beschuldigten offenbar auch misshandelt worden. Die Ermittler nahmen bereits Kontakt zu den Geschädigten auf.

Von selbst meldeten sich keine weiteren Opfer bei der Polizei. Auf der eigens eingerichteten Hotline zu dem Fall gingen bisher 50 Hinweise ein, darunter sind aber keine Opfer.

Ob und wie lange die drei Frauen, die auch in dem Haus in Höxter-Bosseborn waren, möchten die Ermittler aktuell nicht bekannt gegen. Das mutmaßliche Folterpaar soll dort mindestens zwei Frauen zu Tode gequält und weitere schwer verletzt haben.