Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Brakel-Erkeln wappnet sich vor neuen Regenfällen

In einem Krisengespräch hat die Stadt Brakel erste Schutzmaßnahmen für den Ortsteil Erkeln eingeleitet. Sie reagiert damit auf das Unwetter und die Schlammlawinen vom Dienstagabend. Mitarbeiter des Bauhofs haben begonnen, in Brakel-Erkeln Gräben an einigen Straßenrändern auszuheben – zur Absicherung wegen der angekündigten Regenfälle am Sonntag.

Außerdem hat die Stadt einen Aufruf an freiwillige Helfer gestartet. Am Samstag ab 8 Uhr sollen sie mit wetterfester Kleidung, Schaufel und Eimer zum Feuerwehrgeräte-Haus in Erkeln kommen. Dort gehen die Aufräumarbeiten auch heute weiter. Aktuell sind 55 Einsatzkräfte der Feuerwehr und sechs Kanalreinigungsfahrzeuge vor Ort. Am späten Freitagnachmittag soll es eine weitere Lagebesprechung geben. Erkeln ist die Brakeler Ortschaft, die vom Unwetter am stärksten betroffen ist.