Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Brakeler Sorgerechtsstreit: Anwalt erhebt Vorwürfe

EXKLUSIV Im Streit um einen Sorgerechtsentzug einer Familie in Brakel erhebt der Anwalt Andreas Trylla jetzt schwere Vorwürfe gegen das Amtsgericht Brakel. Dieses hatte die sogenannte Inobhutnahme der drei Kinder bestätigt – begründet wurde die Entscheidung aber zunächst nicht.

Anfang des Jahres holte das Jugendamt des Kreises Höxter die drei Kinder aus der Brakeler Familie. Zuvor hatte es öfter Streit zwischen den Eltern gegeben, so dass auch die Polizei mehrfach vor Ort war. Dass es Streit gab und dass die Polizei anrückte, bestreiten weder die Eltern noch der Anwalt der Mutter. Eine Kindeswohlgefährdung habe aber laut den Betroffenen nie vorgelegen.

Trotzdem bestätigte das Brakeler Amtsgericht die Trennung gefühlt im Eilverfahren. Auch der Versuch des Anwalts, die Kinder nur mit der Mutter in eine Einrichtung zu vermitteln, wurde vom Gericht abgelehnt. Das Oberlandesgericht Hamm muss jetzt in zweiter Instanz über die Beschwerde dagegen entscheiden.