Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Brand bei Beverungener Stadthalle vor Gericht

Am Paderborner Landgericht muss sich ab heute ein mutmaßlicher Brandstifter aus Beverungen verantworten. Das Feuer hatte im vergangenen August für Aufsehen gesorgt, weil auch die Stadthalle in Beverungen betroffen war.

In dieser hielten sich zu dem Zeitpunkt mehrere Menschen auf. Der Angeklagte soll in seiner angrenzenden Wohnung mit einem Grillanzünder Möbel und eine Matratze in Brand gesetzt haben. Das Motiv ist unklar. Die Beverunger Feuerwehr befürchtete beim Eintreffen, dass die Flammen auf die Stadthalle übergreifen könnten. Das konnten die Einsatzkräfte verhindern, allerdings entstanden am Gebäude starke Rußschäden. Die Wohnung des Angeklagten brannte dagegen komplett aus. Bei seiner Festnahme soll der 28-Jährige die Polizeibeamten massiv beleidigt und den Hitlergruß gezeigt haben. Das Paderborner Landgericht hat zwei Prozesstage angesetzt.