Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Brand in Bad Driburg

Die Bad Driburger Feuerwehr ist zu einem Großeinsatz in der Innenstadt ausgerückt. Grund war ein Brand in einem Mehrfamilienhaus am Samstagnachmittag. Acht Bewohner kamen wegen Verdachts auf Rauchvergiftung in verschiedene Krankenhäuser. Zwei gehbehinderte Mieter musste die Bad Driburger Feuerwehr mit Leitern aus dem Haus holen.
Weil zunächst unklar war, wie schlimm die Lage ist, waren die Löschzüge mit rund 140 Kräften aus allen Stadtteilen im Einsatz. Dazu kamen Polizei und Rettungsdienst. Das Feuer selbst konnte die Feuerwehr schnell ersticken. Im Keller des Mehrparteienhauses brannte ein Karton mit Müll, der starke Rauch zog bis in die oberen Etagen.
Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Die Polizei hält Brandstiftung für möglich, Kriminalbeamte ermitteln. Wie hoch der Schaden in Bad Driburg ist, steht noch nicht fest.