Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Brand in Bredenborn - Verletzte und hoher Schaden

Bei einem Brand in Marienmünster-Bredenborn sind sechs Menschen verletzt worden. Am Samstagnachmittag waren über 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort. Als sie ankamen, brannte eine Scheune lichterloh.

Der Besitzer konnte gerade noch seine Pferde aus dem brennenden Gebäude retten. Dabei hat er sich leichte Verletzungen durch den Rauch zugezogen, genau wie seine Frau. Die Polizei entdeckte vier Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren. Auch sie waren durch die starke Rauchentwicklung leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben räumten die vier Jugendlichen ein, für den Brand verantwortlich zu sein. Sie hatten offenbar an einer Brandschale herumgezündelt – dadurch geriet ein Strohballen in Brand und kurz darauf die gesamte Scheune.
Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen in Bredenborn auf das angrenzende Wohnhaus überschlugen. Die Polizei schätzt, dass ein Schaden von etwa 400.000 Euro entstanden ist.