Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Brand: Mehrfamilienhaus evakuiert

Dramatisch ist es am Morgen in einem Mehrfamilienhaus in Paderborn zugegangen: 11 Menschen konnten ihre Wohnungen nicht mehr verlassen. Die Bewohner waren durch einen Kellerbrand in ihren Räumen gefangen. Die Anrufer bei der Feuerwehrleitstelle klangen heute früh verzweifelt: Das Treppenhaus kam als Fluchtweg nicht mehr in Frage. Die Feuerwehr rückte aus und konnte trotz des engen Platzes die Drehleiter ausfahren, um die Menschen aus den oberen Etagen zu retten. Zum Glück wurde niemand ernsthaft verletzt. Trotzdem kamen etliche Bewohner vorsorglich ins Krankenhaus. Das Gebäude ist jetzt zunächst unbewohnbar. Gas, Strom und Wasserleitungen sind durch die Flammen beschädigt und deshalb abgestellt. 31 Menschen können deshalb heute wohl erstmal nicht zurück in ihre Wohnungen. Die Polizei ermittelt jetzt wegen möglicher Brandstiftung. Im Jahr 2012 hat es in dem Haus in Paderborn schon mal gebrannt - damals hatte ein Feuerteufel gezündelt.