Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Brief-Panne beschäftigt den Staatsanwalt

Wegen der Brief-Pannen in Altenbeken ermittelt der Staatsanwalt. Nach Informationen einer Zeitung geht es um den Verdacht der Urkundenunterdrückung. Demnach ist der Paderborner Staatsanwalt durch Medienberichte auf den Fall aufmerksam geworden, eine Strafanzeige habe es nicht gegeben.

Im Altenbekener Rathaus waren jahrelang Mahnungen und Rechnungen nicht verschickt worden, etwa 1.600 Briefe der Eggegemeinde an ihre Bürger blieben liegen. Dadurch fehlten insgesamt rund 1,1 Millionen Euro an Forderungen in der Gemeindekasse, nach RH-Informationen sind mittlerweile mehr als 60 Prozent davon beglichen.