Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Büren: Schwuchow sauer wegen Haushaltslage

Bürger und Unternehmen in Büren müssen für dieses Jahr mehr Geld an die Stadt überweisen. Die Grund- und Gewerbesteuern sollen steigen. Das hat die Verwaltung am Abend im Rat bei der Haushaltseinbringung vorgeschlagen. Maximal 15 Euro mehr sollen es pro Haus sein. Die fünf größten Gewerbesteuerzahler sind dagegen mit 750 bis 10.000 Euro mehr dabei.
Laut Bürens Bürgermeister Burkhard Schwuchow lässt sich die Anhebung nicht verhindern, weil sonst die Stadt in die Pleite trudelt. Er ist sauer. Zitat: „Es treibt mir die Zornesröte ins Gesicht“. Der Grund: Büren hat in den letzten Jahren 330 Sparmaßnahmen durchgezogen und trotzdem fehlen in diesem Jahr 2,7 Millionen Euro in der Kasse.
Schwuchow kritisiert deshalb auch den Kreis für die Erhöhung der Umlage. Büren soll allein 750.000 Euro mehr abführen.  Die Bürgermeisterrunde liege mit Landrat Müller deshalb wieder im Clinch.