Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Büren: Tumulte in Flüchtlingsunterkunft

In der Bürener Notunterkunft Stöckerbusch ist es am Abend zu Tumulten gekommen, an denen mehrere hundert Bewohner beteiligt waren. Die Polizei war rund fünf Stunden lang im Einsatz, verletzt wurde  niemand.
Auslöser für die Auseinandersetzungen war ein Fall von Exhibitionismus: Die Polizei war zunächst gerufen worden, weil sich ein irakischer Bewohner angeblich vor einer zehnjährigen Serbin entblößt hatte.
Noch bevor die Beamten eintrafen, wollten 150 Flüchtlinge das Zelt stürmen, in dem sich der Mann aufhielt. Die Polizei führte ihn gemeinsam mit Angehörigen durch einen Hintereingang ab – doch auch danach steigerten sich die Tumulte weiter.
Schließlich standen sich in Büren zwei Gruppen von je 300 Personen gegenüber. Die Paderborner Polizei forderte unterdessen Verstärkung aus den Nachbarkreisen an. Als die Verantwortlichen der Bezirksregierung dann mit den Rädelsführern sprachen, beruhigte sich die Lage.