Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Burglind verschont Kreis PB überwiegend

Es hätte schlimmer kommen können. Laut Einschätzung der Kreisfeuerwehrzentrale in Büren-Ahden hat uns Sturmtief „Burglind“ weitestgehend verschont. Laut einer Zwischenbilanz vom Leiter der Leitstelle für den Kreis Paderborn sind wir glimpflich davon gekommen – demnach musste die Feuerwehr seit Mitternacht rund 18 Mal ausrücken, um Bäume oder Äste von den Straßen zu räumen. Die meisten Einsätze gab es Delbrück, Paderborn und Salzkotten. Borchen, Büren und Lichtenau blieben bisher verschont.