Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Busbahnhof kommt an die Westernmauer

Die alte Zentralstation unter dem Königsplatz

Die geplante Verlegung des Busbahnhofs in Paderborn an die Westernmauer wird konkreter. Der Bauausschuss hat dem Rat einstimmig empfohlen, grünes Licht für die Maßnahme zu geben.

Trotzdem besteht noch weiterer Beratungsbedarf. Und der betrifft die Verkehrsführung zwischen dem Neuhäuser Tor und dem Westerntor. Da soll die Stadt noch mal Alternativen prüfen. Grundsätzlich steht der Verlegung des Paderborner Busbahnhofs aber nichts mehr im Weg.
Wenn alles planmäßig läuft, könnten 2020 die Bauarbeiten beginnen. Die Projektkosten belaufen sich auf gut 3,3 Millionen Euro.
Längst nicht so weit ist die Stadt bei der Schließung des Bahnübergangs am Rosentor. Die Deutsche Bahn hat zwar inzwischen signalisiert, dass sie die geplante Unterführung für Radfahrer und Fußgänger gut findet. Aber hier können sich die weiteren Planungen noch lange hinziehen. Vor 2024 werden die Bauarbeiten wohl nicht los gehen.