Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

CDU-Mittelstand gegen städtische Handwerker

Bei der Stadt Paderborn fest angestellte Handwerker sind nicht günstiger, als die Vergabe von Aufträgen an Firmen. Dieser Meinung ist der CDU-Mittelstandsboss Friedhelm Koch. Er kritisiert damit eine Idee einer Unternehmensberatung. Die hatte der Stadt vorgeschlagen, Handwerker selbst zu beschäftigen, statt ständig kleine Reparaturen an Betriebe zu vergeben. Koch bezweifelt die angeblich möglichen Einsparungen in Höhe von 91.000 Euro. Die Stadtverwaltung sei ineffizienter als private Firmen - er fragt: Sollten es ausgerechnet CDU und FDP fertig bringen, die Atmosphäre zwischen Politik und Handwerkern zu vergiften?