Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Deutz-Willi in der Botschaft

Nach seiner Ankunft in St. Petersburg wartet auf den Treckerfahrer Winfried Langner aus Lauenförde – genannt Deutz-Willi – jetzt eine besondere Ehre. Der 81-jährige wird heute vormittag in der deutschen Botschaft empfangen. Dazu wird er mit seinem Trecker Robert und seinem Wohnwagen dort vorfahren. Im Gespräch mit Radio Hochstift bezeichnete Langner den Empfang als „spannendsten Teil der Reise“. Der Lauenförder war auf dem Trecker 5.000 Kilometer von Lauenförde bis St. Petersburg gefahren.