Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

DIP will Klimaschutzmanager für Paderborn

Die Stadt Paderborn sollte sich einen Klimaschutzmanager zulegen: Dieser Meinung ist die Partei Demokratische Initiative. Sie hat für die nächste Paderborner Ratssitzung in zwei Wochen das Thema auf die Tagesordnung gesetzt. Laut DIP sei es ökologisch notwendig, einen Experten zu beschäftigen, der Vorschläge zur Senkung des CO²-Aussstoßes machen könne. Dabei könne Paderborn auch auf ein Födrerprogramm des Bundes zurückgreifen: Pro Klimamanager gebe es pro Jahr 70.000 Euro. Aktuell beschäftigt im Kreis Paderborn schon die Gemeinde Altenbeken einen solchen Energie-Experten.