Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Dreieinhalb Jahre Haft für Brandstiftung

Ein halbes Jahr nach dem verheerenden Brand in der damaligen Flüchtlingsunterkunft in Hövelhof-Staumühle hat das Paderborner Landgericht den Brandstifter verurteilt. Der 21-Jährige muss für dreieinhalb Jahre ins Gefägnis. Zwei Mitangeklagte kamen wegen Sachbeschädigung glimpflich davon. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der 21-Jährige in den Baracken Matratzen anzündete – aus Frust über seine Unterbringung. Bei dem Feuer waren Anfang Januar 57 Flüchtlinge verletzt worden.