Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Drogendealer muss jahrelang ins Gefängnis

Das Paderborner Landgericht

Das Paderborner Landgericht hat am Nachmittag einen Dealer für viereinhalb Jahre hinter Gitter geschickt. Der 25-Jährige hat in einem Fall unter anderem ein ganzes Kilo Marihuana verkauft.

Der Angeklagte wurde erwischt, weil er verpfiffen wurde und zwar von dem gleichen Mann, der als Kronzeuge auch die Hintergründe der Marihuana-Plantage im Horrorhaus von Höxter-Bosseborn aufdeckte. Der jetzt verurteilte Paderborner ist einer von Vieren, die sich aktuell wegen des Handelns mit Marihuana und Amphetaminen verantworten müssen. Er soll in fünf Fällen auf einem Parkplatz der B64 Marihuana entgegengenommen haben. Den vergleichsweise recht langen Aufenthalt hinter schwedischen Gardinen hat er sich eingebrockt, weil er bereits mehrmals wegen kleinerer Delikte vorbestraft war. In der Haftzeit soll er auch einen Drogenentzug machen. Ein erster aus der Gruppe war vor vier Wochen bereits verurteilt worden.