Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Drogendealer muss lange büßen

Ein Mann aus Delbrück muss wegen Drogenhandels für lange Zeit ins Gefängnis. Das Bielefelder Landgericht hat ihn zu sechs Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Auch zwei Komplizen müssen hinter Gitter.

Der 54-Jährige war offenbar der Kopf der Bande. Die Richter sind zumindest überzeugt davon, dass der Delbrücker und seine Mittäter sich vor rund zwei Jahren zusammengetan haben. Mindestens drei mal kauften sie in den Niederlanden jeweils um die 200 Gramm Heroin und Streckmittel. Die Drogen übergaben sie an bezahlte Kuriere, die das Zeug über die Grenze brachten. Und zuhause nahmen die Angeklagten die Rauschmittel wieder an sich, um sie zu strecken und weiterzuverkaufen. Vor knapp einem Jahr wurden der Delbrücker und seine Komplizen festgenommen, als sie gerade aus den Niederlanden zurückgekehrt waren und sich in Gütersloh mit ihren Kurierfahrern treffen wollten.