Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Drogenfund bei Polizeikontrolle

Größere Drogenfunde sind für die Polizei im Hochstift nicht gerade alltäglich. Insofern ist die Entdeckung von Beamten am A44-Rasthof bei Büren-Steinhausen erst recht als Erfolg zu werten. Gestern Abend sind da drei mögliche Drogenhändler aufgeflogen. Die Polizei hat an dem Autohof bei Büren-Steinhausen Kontrollen durchgeführt. Wozu genau die dienten, wollte uns ein Sprecher nicht sagen. Insofern wissen wir nicht, ob es gezielt um Drogen ging, oder ob es eher ein Zufallstreffer war. Aber sei es drum: Die Beamten überprüften eben auch ein Auto, in dem drei Männer aus Salzkotten und Lippstadt saßen. Dabei bemerkten sie einen verdächtigen Geruch. Bei der Durchsuchung entdeckten sie knapp anderthalb Kilo Amphetamine im Wert von immerhin rund 10.000 Euro. Gegen die Männer laufen jetzt Ermittlungen wegen Drogenbesitzes und möglichen Drogenhandels. Gegen einen der Tatverdächtigen lag schon vorher ein Haftbefehl vor. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft.