Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Drogenladen im Wald

Die Paderborner Polizei hat eine Art „Open Air“ Drogenladen hochgenommen. Sie erwischte einen mutmaßlichen Drogendealer beim Abwiegen von Marihuana mitten im Wald. Als die Beamten eintrafen, war der 20-Jährige ziemlich verdutzt.

Er trug Kopfhörer und hatte die Polizisten gar nicht kommen hören. Die waren zu Fuß am Paderborner Weißdornweg an einer Böschung auf mehrere Pfade gestoßen. Wenig später fanden sie die Behausung des 20-Jährigen. Zwischen Bäumen waren Äste verflochten. Eine Plane diente als Dach. Auch ein Holzkohlegrill und ein Garderobenständer gehörten zum Inventar. In dem Drogenladen verpackte der junge Mann gerade Marihuana in kleine Tütchen als die Polizisten eintrafen.

Außerdem lag dort auch eine Preisliste. Ein Kilo sollte demnach 5.000 Euro kosten. Weitere Drogen fand die Polizei schließlich noch in der „richtigen“ Wohnung des Mannes. Gegen ihn läuft jetzt ein Strafverfahren.