Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Drogenprozess in Paderborn

Am Paderborner Landgericht läuft der Prozess gegen einen mutmaßlichen Drogenhändler aus Altenbeken. Der 44-Jährige soll größere Mengen Heroin verkauft haben. Zum Auftakt hat der Angeklagte geschwiegen. Laut Staatsanwaltschaft hat der Beschuldigte 500 Gramm Heroin von einem Rauschgiftschmuggler gekauft. Dazu noch einmal genau so viel Streckmittel zum Verlängern der Droge. Der Lieferant war es auch, der in seinem Prozess den Altenbekener belastet hat. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung fanden die Ermittler bei ihm rund 30 Gramm reines Heroin, sowie Streckmittel und ein verbotenes Messer. Der Altenbekener ist schon seit mehr als 25 Jahren selbst drogenabhängig, hat etliche Therapien und Haftstrafen hinter sich. Ob der Prozess heute zu Ende geht, ist unklar.