Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Drogenverkauf vor der eigenen Haustür

Das Landgericht Paderborn schickt zwei Drogenhändler für jeweils fünf Jahre ins Gefängnis. Die beiden jungen Männer aus Albanien legten im Prozess Geständnisse ab. Sie haben ihre Rauschgift-Geschäfte sehr offensichtlich abgewickelt.

Auf die Spur der zwei Drogendealer kam die Polizei durch Handwerker. Die hatten immer wieder gesehen, wie das Duo auf der Straße vor seinem Haus Marihuana und Kokain verkaufte. Daraufhin legten sich die Ermittler auf die Lauer und schlugen schließlich zu. Auf dem Dachboden der Paderborner Wohnung fand die Polizei ein Kilo Marihuana und 70 Gramm Kokain, allerdings von schlechter Qualität. Außerdem lagen dort 5.300 Euro Bargeld sowie verschiedene Waffen wie Messer und Schlagringe. Die angeklagten Albaner gaben sofort alles zu. Nach der Hälfte der Haftstrafe werden sie in ihre Heimat abgeschoben.