Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Ein Jahr Bosseborn - Prozess geht weiter

Der Angeklagte Wilfried W. und sein Verteidiger Detlev Binder

In diesen Tagen jährt sich der Startschuss der Ereignisse rund um das mutmaßliche Folterpaar von Höxter-Bosseborn zum ersten Mal. Ende April 2016 wurden Wilfried und Angelika W. festgenommen. Der Fall ist bis heute kaum in Worte zu fassen.

Und genau das zeigt sich auch im Prozess um das mutmaßliche Folterpaar, der seit Ende Oktober läuft. An einigen Verhandlungstagen verließen Zuschauer den Saal, weil sie die Schilderungen über die zu Tode gequälten Frauen nicht mehr ertragen konnten. Auch im Internet schlägt der Fall hohe Wellen. Allein zum Stichwort „Angelika W.“ finden Nutzer bei Google über 200.000 Treffer. Heute geht der Prozess im Paderborner Landgericht weiter. Dann sollen erneut Frauen aussagen, die Kontakt zum mutmaßlichen Folterpaar hatten aber nicht körperlich misshandelt wurden. Ob und wann der Angeklagte Wilfried W. noch mal aussagt, ist aktuell völlig offen.