Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Eisbahn für Paderborn

Der TV 1875 Paderborn treibt seine Planungen für eine eigene Eissporthalle voran. Vereinspräsident Franz Driller hat angekündigt, im Januar den Bauantrag einreichen zu wollen. Die Halle soll am Sportzentrum Goldgrund entstehen.      

Die Kosten sollen bei rund 3,8 Millionen Euro liegen. Die Finanzierung könnte allerdings noch ein Stolperstein werden. Der TV 1875 Paderborn hofft auf Fördergelder. Die Eissporthalle soll auch Wettkampf-Voraussetzungen zum Beispiel für Eishockeyspiele erfüllen. In Punkto Nachhaltigkeit will der TV mit dem Energieversorger Westfalen-Weser-Netz kooperieren. Die Abwärme der Halle soll in benachbarten Wohngebieten zum Heizen genutzt werden. Um Schlittschuhläufer in diesem Winter zumindest vorübergehend zufrieden zu stellen, hat der TV am Wochenende eine mobile, 350 Quadratmeter große Eisbahn eröffnet. Sie bleibt bis Mitte Januar aufgebaut.