Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Enttäuschende Besucherzahlen bei Mittelalterausstellung

Die Besucher waren begeistert, doch beim Organisator bleibt ein fader Nachgeschmack. Die Mittelalter-Ausstellung „Eine Welt in Bewegung“ in Paderborn-Schloß Neuhaus lockte deutlich weniger Menschen an als erwartet. Etwa 20.000 Besucher sollten kommen, doch es waren gerade mal die Hälfte. Museumsleiter Börste gibt dem guten Wetter zu Beginn der Ausstellung die Schuld. Allerdings hätte er sich auch von der Stadt Paderborn mehr Unterstützung in Sachen Werbung gewünscht.

Nächste Ausstellungen im Kloster Dalheim geplant
„Latein. Die Sprache Europas“ – unter diesem Titel soll 2022 eine Ausstellung im LWL-Museum in Lichtenau-Dalheim starten. Das Landesmuseum hat sogar schon Veranstaltungspläne für Daten, die noch...
Heftige Verluste beim Tourismus im Hochstift
51 Prozent im Kreis Paderborn und 48 Prozent im Kreis Höxter: So hoch fällt das Minus beim Tourismus in den ersten sechs Monaten dieses Jahres aus. Insgesamt kamen rund 150.000 Besucher ins Hochstift....
Weihbischof Berenbrinker darf Job aufgeben
Nach zwölf Jahren durfte Hubert Berenbrinker jetzt sein Amt als Weihbischof in Paderborn niederlegen und damit vorzeitig in den Ruhestand. Er hatte selber bei Papst Franzsikus darum gebeten,...
Paderborner Kreistag beschließt Flughafen-Insolvenz
Der Paderborner Kreistag hat am Abend die Insolvenz des Paderborn-Lippstadt Airports beschlossen. Wie erwartet soll der Flughafen durch eine sogenannte Insolvenz in Eigenverwaltung überleben. Für den...
Frau am Kaukenberg von Auto überrollt und lebensgefährlich verletzt
Am Paderborner Kaukenberg ist am Nachmittag eine Frau bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Gegen 14.20 Uhr wollte sie gerade einen Zebrastreifen überqueren, als ein Auto sie erfasste. ...
Stichwahlen im Hochstift rücken näher
Die Stichwahlen in Lichtenau, Höxter, Nieheim und Marienmünster rücken näher – genau wie die Fristen für Briefwähler. Wer am 13.09. zur ursprünglichen Wahl schon sein Kreuzchen per Brief verschickt...