Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Erfolgreiches Jahr für die Volksbank Delbrück-Hövelhof

Die Volksbank Delbrück-Hövelhof hat ein gutes Jahr 2016 hingelegt. Nach Abschluss der Fusion mit der benachbarten Volksbank Kaunitz ist das Geldinstitut sogar stärker gewachsen als geplant. Die Bilanzsume stieg um fast fünf Prozent. Die Banker hatten mit deutlich weniger gerechnet. Anfang des Jahres war man nur von einen Plus von zwei Prozent ausgegangen. Und das trotz der niedrigen Zinsen, die ja die gesamte Branche belasten. Aktuell liegt die Bilanzsumme der Volksbank Delbrück-Hövelhof bei gut 690 Millionen Euro. Deutlich zulegen konnte die Bank auch beim Kundenvermögen und den Krediten. Insgesamt verwalten die 184 Mitarbeiter fast 1,5 Milliarden Euro. Filialschließungen sind momentan nicht geplant. Schon im vergangenen Jahr waren die Öffnungszeiten teilweise eingeschränkt worden, weil immer mehr Kunden ihre Bankgeschäfte online erledigen. Bei einem Gewinn von fast sechs Millionen Euro springt für die Mitglieder eine Dividende von 4,5 Prozent raus.