Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Ermittlungen um entführten Pakistani eingestellt

EXKLUSIV Nach fast sieben Monaten hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen im Fall des entführten Pakistani aus dem Kreis Höxter eingestellt. Das hat Radio Hochstift exklusiv erfahren. Die Täter bleiben damit wohl unbekannt.

Mehrfach wurde der Pakistani vernommen – immer wieder erklärte er den Ermittlern, was er Ende Juli vergangenen Jahres erlebt habe: Demnach wurde er von zwei Männern aufgefordert zum Burger King in die Warburger Industriestraße zu kommen, weil diese Geld von ihm forderten. Vor dem Schnellrestaurant hielten ihm die Männer dann eine Waffe vor und zwangen ihn in ein Auto zu steigen. Erst fünf Stunden später gelang ihm während einer Pause bei Fulda verletzt die Flucht. Auch der Versuch der Ermittler das bei der Fahrt verlorengegangene Handy des Mannes zu orten, schlug fehl. Nach Radio Hochstift-Informationen lebt der Pakistani mittlerweile im Münsterland.